Cookies verbessern die Benutzererfahrung beim erneuten Aufruf einer Website, die Sie bereits mehrmals besucht haben. Wir empfehlen, dass Sie die Einstellungen Ihres Web-Browsers konfigurieren, sodass Cookies akzeptiert werden. Hier finden Sie Informationen über die Cookies, die wir auf www.bmw.at verwenden.
Hinweis zu Cookies.
BMW Österreich möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr Informationen

BMW EVENTS.

18Artikel
Artikel anzeigen:

BMW Golf Cup International. Österreichfinale 2015. BMW Golfsport / 21.09.2015

Beim Österreichfinale am 19. September 2015 trafen die 63 Sieger aus 21 österreichischen BMW Golf Cup Qualifikationsturnieren im Kärntner Golfclub Dellach aufeinander.

BMW Golf Cup International. Österreichfinale 2015.

Beim Österreichfinale am 19. September 2015 trafen die 63 Sieger aus 21 österreichischen BMW Golf Cup Qualifikationsturnieren im Kärntner Golfclub Dellach aufeinander und kämpften bei äußerst angenehmem Golfwetter und bester Stimmung um die Teilnahme am Weltfinale vom 7. – 12. März 2016 in Südafrika.
Wie bei den Pros spielen beim Weltfinale des BMW Golf Cup International die Finalisten aus ca. 50 Nationen zwei Vorrunden und ein Finalturnier - gekürt werden die Einzelsieger in drei Kategorien und das beste Länder-Team. Das freundschaftliche Miteinander unterschiedlichster Kulturen, eine großartige Atmosphäre, toller Sport und ein exklusiver Austragungsort machen das Weltfinale zu einem einmaligen Erlebnis.
Für Österreich startet beim Weltfinale 2015 in Südafrika folgendes Team:
Damengruppe (0 – 28,4)
Frau Kathrin Klaus
Netto 37 Punkte    
GC 2000
(Siegerin aus Qualifikationsturnier Knauss)
Herrengruppe A (0 – 12,4)
Herr Alexander Pessl
Netto 42 Punkte
GC Almenland
(Sieger aus Qualifikationsturnier Unger)
Herrengruppe B (12,5 – 28,4)
Herr Michael Kobliha
Netto 38 Punkte
GC Zillertal
(Sieger aus Qualifikationsturnier Innerbichler)
Im Rahmen des Österreichfinales wurden unter anderem die neuen Modelle BMW 2er Gran Tourer und der BMW X1 am Golfgelände präsentiert. Auch die angebotenen Probefahrten mit dem BMW i3 wurden zahlreich genutzt, im Speziellen auch von Markus Brier, der nach einer ausgiebiger Testfahrt von dieser innovativen Art der Fortbewegung besonders begeistert war.
Wertvolle Preise von BMW Austria und den BMW Golf Cup Kooperationspartnern Rolf Benz, Titleist und FootJoy wurden ausgespielt, darüber hinaus Wochenendaufenthalte im exklusiven Falkensteiner Schlosshotel Velden und Produkte aus dem BMW Lifestyle Programm. Strahlende Gesichter gab es beim Überreichen der Preise aus dem Gewinnspiel „Play & Win“: Möbel von Rolf Benz im Wert von €13.500 und eine Teilnahme am begehrten Fahrertraining „BMW Winter Technic Drive“ in Sölden, bei dem das Fahren auf Eis und Schnee professionell vermittelt wird.
Interessante Schlagtechniken der Profis vermittelten Markus Brier und Martin Wiegele bei der Golf Clinic nach dem Turnier am Tee 1 in Dellach dem staunenden Publikum.
Der festliche Gala-Abend im Ballsaal des geschichtsträchtigen Falkensteiner Schlosshotel Velden, Drehort zahlreicher weltbekannter Filme, die Modenschau der BMW Lifestyle Kollektion und die filmische, fröhliche Zusammenfassung des Tages werden den Gästen in bester Erinnerung bleiben.
Das BMW Golfsport Engagement begann 1982 in England mit einer Turnierserie für Amateure, die sich mittlerweile – mit rund 100.000 Golferinnen und Golfer aus ca. 50 Nationen - zur größten und attraktivsten weltweit entwickelt hat.
Auch 2016 wird die beliebte Turnierserie wieder ausgetragen werden. Die Termine der Qualifikationsturniere der teilnehmenden BMW Partner und der des Landesfinales stehen zum Jahresanfang fest.
 

02. bis 07. März 2015. BMW Golf Cup International. Weltfinale 2015 in Australien. BMW Golfsport / 09.03.2015

Team China gewinnt den „Showdown Under“. Team Österreich erreicht Patz 8. Albert Schneider bester Österreicher auf Platz 7.
Colin Montgomery besucht das Finale der größten internationalen Turnierserie in Sydney.

02. bis 07. März 2015. BMW Golf Cup International. Weltfinale 2015 in Australien.

Team China gewinnt den „Showdown Under“. Team Österreich erreicht Patz 8. Albert Schneider bester Österreicher auf Platz 7.


Colin Montgomery besucht das Finale der größten internationalen Turnierserie in Sydney.
Vom 2. bis 7. März 2015 traten die besten Amateurspieler aus 43 Nationen, die sich aus rund 100.000 Golfern aus aller Welt qualifiziert haben, im New South Wales Golf Club, einem atemberaubend schönen und extrem anspruchsvollen Links Course beim Weltfinale gegeneinander an. Dieses Highlight der weltgrößten Turnierserie für Amateur-Golfspieler ist ein besonderes Erlebnis. Wie Profi-Golfer müssen die Teilnehmer vor Ort zwei Vorrunden und den Cut bestehen, um am Finaltag abschlagen zu dürfen.
„Das BMW Weltfinale ist eine einzigartige Veranstaltung“, so resümierte Albert Schneider, der insgesamt bestplatzierte Österreicher (Men Cat 2, Platz 7). „Die Woche war unfassbar, eine echte once-in-a-lifetime Erfahrung, egal ob Golf oder die täglich gebotenen Abendevents. Schade nur, dass ich am Finaltag die Chance auf einen Toppplatz nicht nutzen konnte. Ich war jedoch – nach den zwei Vorrunden – schon ein wenig müde.“
Eine für die 116 Teilnehmerinnen und Teilnehmer spannende und unvergessliche Woche auf dem fünften Kontinent endete mit einem Gala-Dinner, bei dem die schottische Golflegende Colin Montgomerie und Marc-Heinrich Werner, Chief Executive Officer BMW Group Australia, die Pokale übergaben.
Montgomerie, der die „European Tour Order of Merit“ acht Mal gewinnen konnte und damit Rekordhalter ist, hatte die Weltfinalisten am Freitagnachmittag bei einer exklusiven Golf Clinic mit seinem Können und Charme begeistert. „Ich kann es nur immer wieder sagen: Diese Turnierserie ist fantastisch und ich freue mich, dass ich zum Finale der 29. Auflage dabei sein kann. Dies ist eine eindrucksvolle Zahl“, sagte der Schotte. „BMW ist mit seinem Engagement im Profi- und Amateurbereich für den Golfsport ein enorm wichtiger Partner. Das Weltfinale ist eine wundervolle Veranstaltung mit Golfbegeisterten aus aller Welt und für mich ist es eine Ehre, hier zu sein und dieses Golffest mitzufeiern.“
Wer gerne selbst bei einem Weltfinale des BMW Golf Cup International dabei sein möchte, kann sich mittels Teilnahme an einem der 21 Österreichischen Qualifikationsturniere einen Platz beim Landesfinale erspielen. Die Erstplatzierten jeder Kategorie proTurnier spielen am 19. September im Kärntner Golfclub Dellach um die begehrten Plätze beim Weltfinale 2015.
Bildmaterial vom BMW Golf Cup International Weltfinale finden Sie unter: www.bmw-worldfinal.com im Menüpunkt „Bildergalerien“.
Ergebnis Herren (Cat 1)
1. Yingyongkij, Yukol (Thailand): 106 Punkte    
Ergebnis Herren (Cat 2)
1. Khanna, Arjun (UAE): 100 Punkte
7. Schneider, Albert (Österreich): 87 Punkte
Ergebnis Damen
1. Jiang, Fangxi (China): 105 Punkte
Ergebnis Nationenwertung
1. China: 205 Punkte
2. Japan: 183 Punkte
2. Australien: 183 Punkte
8. Österreich: 167 Punkte

BMW Golf Cup International. Turnierserie Österreich 2015. BMW Golfsport / 05.01.2015

Das BMW Golfsport Engagement begann 1982 in England mit einer Turnierserie für Amateure, die sich mittlerweile zur größten und attraktivsten weltweit entwickelt hat.

BMW Golf Cup International. Turnierserie Österreich 2015.

Das BMW Golfsport Engagement begann 1982 in England mit einer Turnierserie für Amateure, die sich mittlerweile zur größten und attraktivsten weltweit entwickelt hat. Rund 100.000 Teilnehmer aus zirka 50 Nationen gehen jährlich beim BMW Golf Cup International an den Start. Weltweit wird nach den gleichen Regeln gespielt.
In 2015 finden in Österreich 21 Qualifikationsturniere statt, die vom örtlichen BMW Partner ausgerichtet werden. Teilnahmeberechtigt sind Amateure mit einem Handicap bis maximal 28, in Österreich ihren Hauptwohnsitz und das 21. Lebensjahr vollendet haben. Jeder Spieler darf nur bei einem Turnier an den Start gehen. Die Erstplatzierten (Herren: Klasse A: bis Stammvorgabe 12,4 und Klasse B:  Stammvorgabe 12,5 – 28,4; Damen: bis Stammvorgabe 28,4) der Qualifikationsturniere fahren zum Österreichfinale nach Kärnten.
21 Qualifikationsturniere in Österreich.
Beim Österreichfinale am 19. September im Kärntner Golfclub Dellach wetteifern die Teilnehmer um das Ticket zum Weltfinale. Der KGC-Dellach, gegründet 1927, ist einer der ältesten und traditionsreichsten Clubs in Österreich.
Zum Galaabend wird in das luxuriöse Falkensteiner Schlosshotel Velden  geladen. Die geschichtsträchtige Herberge war Drehort zahlreicher Filme. 1990 kaufte es der deutsche Milliardär Gunter Sachs. Im Jahr 2004 wurde das Haus umfassend erweitert, zum heutigen Hotelresort ausgebaut und nach einem fast 15-jährigen Dornröschenschlaf im Jahr 2007 wieder feierlich zum Leben erweckt. Direkt am Wörthersee gelegen lässt dieses 5-Sterne-Schlosshotel keine Wünsche offen.
Die Sieger der Nettogruppen fahren im Frühjahr 2016 zum großen Weltfinale - der Austragungsort ist noch offen. Das Weltfinale und Highlight des BMW Golf Cup International wird – nach Südafrika, Thailand und Australien – wieder an einem der schönsten Plätze der Welt stattfinden.
Die zentralen Kooperationspartner, Rolf Benz, Titleist, FootJoy, Falkensteiner Schlosshotel Velden und BMW Financial Services, sind auch in 2015 wieder dabei und unterstreichen damit die Hochwertigkeit der Turnierserie.  
Beim Gewinnspiel „Play & Win“ sind exklusive Preise zu gewinnen: von Rolf Benz Markenmöbel im Wert von € 13.500 oder die Teilnahme (inkl. Hotelaufenthalt) am BMW Winter Technik Drive in Sölden, wo Fahren auf Eis und Schnee professionell vermittelt wird. Als Hole in One-Preis winkt ein hochwertiges BMW E-Bike im Wert von rund
€ 2.800.  
Wenn Sie an einer Teilnahme an einem der Qualifikationsturniere interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an einen veranstaltenden BMW Händler.
Termine.
25. April 2015 (Sa.)
Gönitzer Ges.m.b.H. & Co KG, Wolfsberg / Golfclub Wolfsberg, Hattendorf
9. Mai 2015 (Sa.)
Josef Mann GmbH, Pressbaum / Golfclub Adamstal
14. Mai 2015 (Do.)
Hermanseder GmbH, Vöcklabruck / Golfclub Attersee-Traunsee
16. Mai 2015 (Sa.)
H. Slawitscheck GesmbH, Amstetten / Golfclub SWARCO Amstetten
30. Mai 2015 (Sa.)
Fritz Unterberger - Wolfgang Denzel, Innsbruck / Golfclub Innsbruck-Igls
2. Juni 2015 (Di.)
Höglinger Denzel GesmbH, Linz / Golfclub Linz St. Florian Tillysburg
4. Juni 2015 (Do.)
Autohaus Ing. Pestuka, Zistersdorf / Golfclub Schönfeld
6. Juni 2015 (Sa.)
Autohaus Innerbichler, Ramsau / GC Zillertal-Uderns
12. Juni 2015 (Fr.)
Wolfgang Denzel Auto AG, Klagenfurt / Golfclub Seltenheim
13. Juni 2015 (Sa.)
BMW Unger GmbH, St. Ruprecht / Golfclub Gut Freiberg
19. Juni 2015 (Fr.)
Frey Autohaus Ges.m.b.H., Salzburg / Golfclub Altentann
20. Juni 2015 (Sa.)
Automobile Knauss GesmbH, Weißenbach / Golf- & Landclub Ennstal-Weißenbach
26. Juni 2015 (Fr.)
Neuper GmbH, Judenburg / Golfclub Murau-Kreischberg
27. Juni 2015 (Sa.)
Autohaus Hütter GmbH, Braunau / Golfclub Sonnberg, Kobernausserwald
4. Juli 2015 (Sa.)
Kohla-Strauss GmbH, St. Michael / Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal
25. Juli 2015 (Sa.)
Autohaus Kaufmann KG, Kaprun / Golfclub Zell am See
25. Juli 2015 (Sa.)
Autohaus Huber, Bruck / Golfclub St. Lorenzen
1. August 2015 (Sa.)
Wolfgang Denzel Auto AG, Graz / Golfclub Murhof
8. August 2015 (Sa.)
Autohaus Kaufmann KG, Kaprun / Golfclub Urslautal
22. August 2015 (Sa.)
Zitta GesmbH & Co KG, Perchtoldsdorf / Golf- & Country Club Brunn am Gebirge
29. August 2015 (Sa.)
Franz Gady GmbH, Graz / Golfclub Gut Murstätten
19. Sept. 2015 (Sa.)
Österreichfinale / Kärntner Golfclub Dellach
 

BMW Golf Cup International. Österreichfinale 2014. BMW Golfsport / 16.09.2014

Beim Österreichfinale am 13. September 2014 trafen die 54 Sieger aus 18 österreichischen BMW Golf Cup Qualifikationsturnieren im Kärntner Golfclub Dellach aufeinander.

BMW Golf Cup International. Österreichfinale 2014.

Beim Österreichfinale am 13. September 2014 trafen die 54 Sieger aus 18 österreichischen BMW Golf Cup Qualifikationsturnieren im Kärntner Golfclub Dellach aufeinander. Die Professionalität des Golfclubs ermöglichte trotz schwierigen Wetterbedingungen ein reguläres Spiel über 9 Löcher und somit den Teilnehmern einen fairen Wettkampf in sportlich guter Stimmung um die Teilnahme am Weltfinale vom
2. – 7. März 2015 im New South Wales Golf Club in Sydney, Australien.
Wie bei den Pros spielen beim Weltfinale des BMW Golf Cup International die Finalisten aus ca. 50 Nationen zwei Vorrunden und ein Finalturnier - gekürt werden die Einzelsieger in drei Kategorien und das beste Länder-Team. Das freundschaftliche Miteinander unterschiedlichster Kulturen, eine großartige Atmosphäre, toller Sport und ein exklusiver Austragungsort machen das Weltfinale zu einem einmaligen Erlebnis.
Für Österreich starten beim Weltfinale 2014 (Ergebnisse aus 9-Loch-Runde):
Damengruppe (0 – 28,4)
Frau Elli Ferstl (- 27,2)
Netto 18 Punkte    
GC Am Mondsee
(Siegerin aus Qualifikationsturnier Frey Salzburg)
Herrengruppe A (0 – 12,4)
Herr Mario Biber (- 0,5)
Netto 19 Punkte
GC Linz St. Florian
(Sieger aus Qualifikationsturnier Höglinger-Denzel)
Herrengruppe B (12,5 – 28,4)
Herr Albert Schneider (-25,6)
Netto 20 Punkte
GC Schönfeld
(Sieger aus Qualifikationsturnier Pestuka)
Im Rahmen des Österreichfinales wurde auch der neue BMW 2er Active Tourer und der BMW X4 am Golfgelände präsentiert. Auch die angebotenen Probefahrten mit dem BMW i3 wurden zahlreich genutzt und nach der Testfahrt mit dem Elektroautomobil mehr als begeistert von dieser innovativen Art der Fortbewegung.
Wertvolle Preise von BMW Austria und den BMW Golf Cup Kooperationspartnern Rolf Benz, Titleist, FootJoy und American Express wurden ausgespielt, darüber hinaus Wochen-endaufenthalte im exklusiven Falkensteiner Schlosshotel Velden und Produkte aus dem BMW Lifestyle Programm. Strahlende Gesichter gab es beim Überreichen der Preise aus dem Gewinnspiel „Play & Win“: Möbel von Rolf Benz im Wert von € 13.000,-, eine Woche mit dem Elektro-Maxi-Scooter BMW C evolution von BMW Motorrad und eine Teilnahme am begehrten Fahrertraining „BMW Winter Technic Drive“ in Sölden, bei dem das Fahren auf Eis und Schnee professionell vermittelt wird. Der nicht errungene Hole in One Preis, ein BMW Cruise e-Bike im Wert von rund € 2.800, wurde – zur Freude aller Finalisten – während des Abends verlost.
Der festliche Gala-Abend im Ballsaal des luxuriösen Falkensteiner Schlosshotel Velden, Drehort zahlreicher weltbekannter Filme, die Modenschau der BMW Lifestyle Kollektion und die filmische, fröhliche Zusammenfassung des Tages werden den Gästen in bester Erinnerung bleiben.
Das BMW Golfsport Engagement begann 1982 in England mit einer Turnierserie für Amateure, die sich mittlerweile – mit rund 100.000 Golferinnen und Golfer aus ca. 50 Nationen - zur größten und attraktivsten weltweit entwickelt hat.
Auch 2015 wird die beliebte Turnierserie wieder ausgetragen werden. Die Termine der Qualifikationsturniere der teilnehmenden BMW Partner und der des Landesfinales stehen zu Jahresanfang fest.
 

10. bis 15.03.2014. BMW Golf Cup International. Weltfinale 2013 in Thailand. BMW Golfsport / 17.03.2014

Florian Farnleitner (Team Österreich) belegt sensationellen 2. Platz in der Gruppe Herren B. Viele spannende Entscheidungen beim Weltfinale der weltgrössten Turnierserie für Golfamateure im Blue Canyon Country Club fielen erst im Stechen: Bei den Damen waren daran sogar drei Spielerinnen beteiligt, die nach 54 Löchern jeweils 89 Punkte erspielt hatten.

10. bis 15.03.2014. BMW Golf Cup International. Weltfinale 2013 in Thailand.

Florian Farnleitner (Team Österreich) belegt sensationellen 2. Platz in der Gruppe Herren B.


Viele spannende Entscheidungen beim Weltfinale der weltgrössten Turnierserie für Golfamateure im Blue Canyon Country Club fielen erst im Stechen: Bei den Damen waren daran sogar drei Spielerinnen beteiligt, die nach 54 Löchern jeweils 89 Punkte erspielt hatten. Bei den Herren B sicherte sich Johan Barnard (RSA) nach dem ersten Extraloch auf dem Lakes Course den Playoff-Sieg gegen Florian Farnleitner (AUT, beide 104).
„Das Turnier war als Ganzes ein unfassbares Erlebnis.“, so Florian Farnleitner, Student der Sportwissenschaften aus Salzburg. „Es ist toll mit Caddies zu spielen, die noch dazu perfekt die Puttlinien lesen, die beiden Plätze sind fantastisch, etwas, das es in Österreich einfach nicht gibt. Allein die Holes 13 und 14 am Canyon Kurs, der Blick vom 18. Loch hinauf zum Clubhaus – alles einfach sensationell. Dass ich dann noch um den Sieg mitgespielt habe, war für mich doch ein wenig überraschend – obwohl, so gut wie am Schlusstag habe ich noch nie außerhalb meines Clubs gespielt. Als ich erfahren hatte, dass es ins Play-off geht, hatte ich doch einen kurzen Nervositätsschub. Aber obwohl ich das Stechen verloren habe, bin ich ganz und gar nicht sauer. Denn es war ein geniales Erlebnis, vom ersten bis zum letzten Tag.“
Das Team aus Südafrika hat sich zum zweiten Mal in Folge den Titel in der Nationenwertung gesichert. Mit 181 Zählern verwiesen die Südafrikaner Team Neuseeland und Team Australien (beide 179) auf die Plätze zwei und drei.
Nach den teilweise dramatischen Finalrunden erwartete die Teilnehmer noch ein weiteres Highlight: Sir Nick Faldo zeigte seine Weltklasse bei einer Golflclinic auf dem Canyon Course. Dabei blitzte auch immer wieder sein berühmter britischer Humor durch, indem er für Freizeitgolfer typische Gesten nachahmte und dabei Tipps gab, diese zu vermeiden.
Der krönende Abschluss einer unvergesslichen Turnierwoche war der Galaabend, bei dem Faldo die Siegerpokale überreichte und sich als „Erinnerungs-Fotomodell“ gut gelaunt zur Verfügung stellte.
„Das Weltfinale ist eine fantastische Veranstaltung, die von BMW mit viel Liebe zum Detail organisiert wird. Der ganze Ablauf ist, als wäre man bei einem Profi-Turnier.“, so Nick Faldo, bis dato erfolgreichster Ryder-Cup-Spieler. „Die Amateurspieler finden hier Wettkampfbedingungen auf höchstem Niveau vor. Turnier Set-Up mit Score- und Teaboards, Cut nach 36-Löchern, Caddies, Bags mit Spielernamen und entsprechender Nationalflagge, Shuttle-Service usw. Ich freue mich sehr, wieder mal dabei zu sein und den Siegern die Pokale zu überreichen.“
Wer gerne selbst beim Weltfinale 2014 dabei sein möchte, kann sich mittels Teilnahme an einem der 19 Österreichischen Qualifikationsturnieren einen Platz beim Landesfinale erspielen. Die Erstplatzierten jeder Kategorie proTurnier spielen am 13. September im Kärntner Golfclub Dellach um die begehrten Plätze beim Weltfinale.
Weiteres Bildmaterial vom BMW Golf Cup International Weltfinale in Phuket finden Sie unter: www.bmw-worldfinal.com im Menüpunkt „Bildergalerien“.
Ergebnis Herren A
1. Chaya, Boonma (Thailand): 111 Punkte    
2. Murtagh, Lucas (Australien): 98 Punkte
2. Kim, Chulho (Südkorea): 97 Punkte
Ergebnis Herren B
1. Barnard, Johan (Südafrika): 104 Punkte
2s. Farnleitner, Florian (Österreich): 104 Punkte
3. Voß, Niklas (Deutschland): 103 Punkte
Ergebnis Damen
1. Oumou Kalsome, Dieye (Senegal): 89 Punkte
2s. Marutani, Kelly (Indonesien): 89 Punkte
2s. Matsuki, Asako (Japan): 89 Punkte
Ergebnis Nationenwertung
1. Südafrika: 181 Punkte
2. Neuseeland: 179 Punkte
3. Australien: 179 Punkte
37. Österreich: 137 Punkte
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv