BMW M4

VON DER STRASSE AUF DIE RENNSTRECKE.
THE M4.

IN 8 WOCHEN.

VON DER STRASSE AUF DIE RENNSTRECKE.<br>THE M4.IN 8 WOCHEN.

DER SCHNELLSTE ESPORT DER WELT.

Virtueller Motorsport hat vor allem letztes Jahr eine Dynamik entwickelt, die die BMW Austria GmbH 2021 weiter aufgreifen möchte. Sim-Racing ermöglicht Auto- und Rennsportfans selbst mit einem Rennwagen über weltbekannte Strecken zu fahren. Dank Computersimulation am PC oder auf einer Spielkonsole sind solch realistische Rennen möglich. Dabei ist Sim-Racing nicht mit „stumpfen Zocken“ zu vergleichen – für Profi-Rennfahrer dienen die Racing-Simulatoren sogar als Trainingsmöglichkeit. 

 

Der neue BMW M4 ist für die Rennstrecke prädestiniert. Verfolgen Sie in den nächsten Wochen, wie sich der M4 zu einem Rennwagen entwickelt. So viel sei verraten: ein Eye-Catcher der Sonderklasse erwartet Sie dabei – individuell und einzigartig. Erfahren Sie im Laufe der Zeit auch mehr über die Personen „dahinter“, die den M4 zu diesem Meisterstück gemacht haben. Natürlich möchten wir Ihnen dieses Meisterstück nicht vorenthalten. Ab Mai (abhängig von Corona-Situation) können Sie diesen bei unserer Sim-Racing-Roadshow genauer unter die Lupe nehmen. Unter dem Motto „From Showroom to Racetrack“ touren wir mit unserem mobilen BMW Rennsimulatoren durch ganz Österreich und bieten Ihnen die Möglichkeit für ein immersives Motorsport-Erlebnis mit Aussicht auf attraktive Preise und einer Teilnahme beim Landesfinale.

Mehr anzeigen

DER UMBAU – SCHRITT FÜR SCHRITT.

Hier erfahren Sie in den nächsten 8 Wochen jeden Samstag mehr über den Umbau des BMW M4. Wie er zerlegt wurde, lackiert, foliert bis hin zu einem neuen Fahrwerk und M Performance Parts. 

Mehr anzeigen
M4 Fahrwerk

DIE SPORTLICHKEIT.

Der M4 Competition erhielt nicht nur einen neuen Anstrich, sondern auch ein neues Fahrwerk. Dämpfer, Federn, Aufhängung usw. – dem M4 ging es wirklich an den Kragen. Mit noch mehr Sportlichkeit und einem einmaligen Aussehen wird sich der umgebaute M4 Competition schon bald im vollen Glanze zeigen. Sind Sie schon auch auf das Endergebnis gespannt?

Mehr anzeigen
THE M4 BEKENNT FARBE.

THE M4 BEKENNT FARBE.

Hinter verschlossenen Türen fanden die Lackierarbeiten statt. Wir konnten aber trotzdem einen Blick darauf werfen. Nur Blau war anscheinend zu langweilig und das Farbkonzept wurde um die Farbe Rot erweitert. Die Schwierigkeit beim Lackieren lag in der Realisierung eines perfekten Verlaufs mit mehreren Farben. Die BMW Front wurde aufgrund ihrer Struktur und der unterschiedlichen Farbtöne zu einer Herausforderung der besonderen Art. Und anhand der Bilder sieht man auch, wie umfangreich sich alleine die Abklebearbeiten gestaltet haben.

Mehr anzeigen
BMW M4 Lackierung

DAS FARBKONZEPT.

Welche Farbe soll es werden? Das besprechen hier Mario Rohringer, Geschäftsführer von Rohringer Automotive, Michael Bacher, Marketingleiter der BMW Austria GmbH und Christian Morawa, Geschäftsführer der BMW Austria GmbH. Erste Entwürfe entlocken den Verantwortlichen jedenfalls ein Lächeln. Ob es bei dem Blau geblieben ist, erfahren Sie dann nächste Woche. Die Lackierung der Motorhaube mit ihren starken Konturen verlangte jedenfalls viel Geschick.

Mehr anzeigen
BMW M4 Umbau

ERSTE EINBLICKE.

Uns blutet das Herz – der BMW M4 Competition wird in seine Einzelteile zerlegt. Mario Rohringer, Geschäftsführer der KFZ-Werkstatt für Spengler- und Lackierarbeiten Rohringer Automotive, und Christian Morawa, Geschäftsführer der BMW Austria GmbH, besprechen erste Schritte des Umbaus. Auch in weiß ist der BMW M4 Competition bereits eine Bestie – wie wird er dann wohl nach dem Umbau erst sein? Im Video sehen Sie, wie der BMW M4 Competition in seine Einzelteile zerlegt wird.

Mehr anzeigen
BMW M4 Video Fahrwerk

DIE SPORTLICHKEIT.

Der M4 Competition erhielt nicht nur einen neuen Anstrich, sondern auch ein neues Fahrwerk. Dämpfer, Federn, Aufhängung usw. – dem M4 ging es wirklich an den Kragen. Mit noch mehr Sportlichkeit und einem einmaligen Aussehen wird sich der umgebaute M4 Competition schon bald im vollen Glanze zeigen. Sind Sie schon auch auf das Endergebnis gespannt?

DIE SPORTLICHKEIT.

Der M4 Competition erhielt nicht nur einen neuen Anstrich, sondern auch ein neues Fahrwerk. Dämpfer, Federn, Aufhängung usw. – dem M4 ging es wirklich an den Kragen. Mit noch mehr Sportlichkeit und einem einmaligen Aussehen wird sich der umgebaute M4 Competition schon bald im vollen Glanze zeigen. Sind Sie schon auch auf das Endergebnis gespannt?

Sim-Racing

BMW M4

THE M4 BEKENNT FARBE.

Hinter verschlossenen Türen fanden die Lackierarbeiten statt. Wir konnten aber trotzdem einen Blick darauf werfen. Nur Blau war anscheinend zu langweilig und das Farbkonzept wurde um die Farbe Rot erweitert. Die Schwierigkeit beim Lackieren lag in der Realisierung eines perfekten Verlaufs mit mehreren Farben. Die BMW Front wurde aufgrund ihrer Struktur und der unterschiedlichen Farbtöne zu einer Herausforderung der besonderen Art. Und anhand der Bilder sieht man auch, wie umfangreich sich alleine die Abklebearbeiten gestaltet haben.

THE M4 BEKENNT FARBE.

Hinter verschlossenen Türen fanden die Lackierarbeiten statt. Wir konnten aber trotzdem einen Blick darauf werfen. Nur Blau war anscheinend zu langweilig und das Farbkonzept wurde um die Farbe Rot erweitert. Die Schwierigkeit beim Lackieren lag in der Realisierung eines perfekten Verlaufs mit mehreren Farben. Die BMW Front wurde aufgrund ihrer Struktur und der unterschiedlichen Farbtöne zu einer Herausforderung der besonderen Art. Und anhand der Bilder sieht man auch, wie umfangreich sich alleine die Abklebearbeiten gestaltet haben.

Sim-Racing

DAS FARBKONZEPT.

DAS FARBKONZEPT.

Welche Farbe soll es werden? Das besprechen hier Mario Rohringer, Geschäftsführer von Rohringer Automotive, Michael Bacher, Marketingleiter der BMW Austria GmbH und Christian Morawa, Geschäftsführer der BMW Austria GmbH. Erste Entwürfe entlocken den Verantwortlichen jedenfalls ein Lächeln. Ob es bei dem Blau geblieben ist, erfahren Sie dann nächste Woche. Die Lackierung der Motorhaube mit ihren starken Konturen verlangte jedenfalls viel Geschick.

DAS FARBKONZEPT.

Welche Farbe soll es werden? Das besprechen hier Mario Rohringer, Geschäftsführer von Rohringer Automotive, Michael Bacher, Marketingleiter der BMW Austria GmbH und Christian Morawa, Geschäftsführer der BMW Austria GmbH. Erste Entwürfe entlocken den Verantwortlichen jedenfalls ein Lächeln. Ob es bei dem Blau geblieben ist, erfahren Sie dann nächste Woche. Die Lackierung der Motorhaube mit ihren starken Konturen verlangte jedenfalls viel Geschick.

Sim-Racing

VON DER STRASSE AUF DIE RENNSTRECKE

DER UMBAU.

Uns blutet das Herz – der BMW M4 Competition wird in seine Einzelteile zerlegt. Mario Rohringer, Geschäftsführer der KFZ-Werkstatt für Spengler- und Lackierarbeiten Rohringer Automotive, und Christian Morawa, Geschäftsführer der BMW Austria GmbH, besprechen erste Schritte des Umbaus. Auch in weiß ist der BMW M4 Competition bereits eine Bestie – wie wird er dann wohl nach dem Umbau erst sein? Im Video sehen Sie, wie der BMW M4 Competition in seine Einzelteile zerlegt wird.

DER UMBAU.

Uns blutet das Herz – der BMW M4 Competition wird in seine Einzelteile zerlegt. Mario Rohringer, Geschäftsführer der KFZ-Werkstatt für Spengler- und Lackierarbeiten Rohringer Automotive, und Christian Morawa, Geschäftsführer der BMW Austria GmbH, besprechen erste Schritte des Umbaus. Auch in weiß ist der BMW M4 Competition bereits eine Bestie – wie wird er dann wohl nach dem Umbau erst sein? Im Video sehen Sie, wie der BMW M4 Competition in seine Einzelteile zerlegt wird.

Sim-Racing

Mario Rohringer

INTERVIEW MIT WERKSTATT-CEO MARIO ROHRINGER.

  • In Ihrer Werkstatt wurde der BMW M4 komplett umgebaut. Sie hatten dabei die Planung inne, haben das Team formiert. Was waren für Sie die größten Herausforderungen und nach welchen Kriterien haben Sie Ihr Team zusammengestellt?
  • Worauf galt es bei den diversen Arbeitsschritten besonders zu achten?
  • Welches BMW Modell würden Sie, wenn Sie die freie Wahl hätten, gerne als nächstes umbauen? Und warum?
  • Beschreiben Sie den BMW M4 in einem Wort oder Satz:
Traian Moldovan

INTERVIEW MIT FOLIERER TRAIAN MOLDOVAN.

  • Kaum zwei Jahre sind vergangen als Sie World Wrap Master wurden und Sie Ihre Firma TM Wraps gegründet haben. Und jetzt folieren Sie im Auftrag von BMW. Was ist das Geheimnis Ihres Erfolges? Und welche Fertigkeiten braucht es, um so erfolgreich zu sein?
  • Hatten Sie beim BMW M4 von Beginn an ein konkretes Bild vor Augen? Wie darf man sich hier den Weg vom ersten Gedanken bis zum final beeindruckenden Ergebnis vorstellen?
  • Beschreiben Sie den BMW M4 in einem Wort oder Satz:
Daniel Hirscher

INTERVIEW MIT AIRBRUSHER DANIEL HIRSCHER.

  • Als gelernter Lackierermeister und Airbrusher hatten Sie schon einige spannende Projekte. Auf der Homepage Ihrer Firma DH-Colorworks ist von Heiligenfiguren, Sakkos oder auch dem Tank eines Motorrades zu lesen. Was machte den BMW M4 für Sie zu einem besonderen Projekt?
  • Wie sind Sie an das Projekt herangegangen? Konnten Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen?
  • Beschreiben Sie den M4 in einem Wort oder einem Satz:

M – DER STÄRKSTE BUCHSTABE DER WELT.

Leistungsstark, sportlich, ästhetisch – Die BMW M Modelle lassen keine Wünsche offen. Sie interessieren sich für ein bestimmtes BMW Modell? Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an.

Mehr anzeigen

SIM-RACING.

DER VIRTUELLE MOTORSPORT.

Fesselnde Zweikämpfe, eindrucksvolle Überholmanöver, rasante Kurven – klingt nach Rennsport, ist es auch. Nur eben virtuell. Sim-Racing ermöglicht eine gefahrlose und auch günstigere Variante weltbekannte Motorsport-Strecken zu befahren. Neben dem Amateursport nutzen auch Profi-Rennfahrer Sim-Racing, um unter extrem realistische Bedingungen z.B. Bremspunkte und Ideallinie zu trainieren. Verfolgen Sie die BMW SIM Cups und fiebern Sie mit unseren BMW Teams und Fahrern mit. Erfahren Sie im Einführungsvideo mehr über Sim-Racing.

Mehr anzeigen
Philipp Eng

INTERVIEW MIT BMW AUSTRIA GMBH GESCHÄFTSFÜHRER CHRISTIAN MORAWA.

  • Mittlerweile ist eine Sim-Racing Akademie geplant, eine „Sim World Tour“ Roadshow in Österreich steht auf der Agenda und es gibt eine Kooperation mit vier der weltbesten Sim-Racing-Teams. Haben Sie einen derartigen Boom dieser neuen Form des Racings erwartet?
  • Eine ganz besondere Idee war jene, im Rahmen des Sim-Racing Engagements einen brandneuen BMW M4 umzubauen. Wie kam es dazu und was war die Motivation dahinter?
  • Der Jugend wird zuweilen nachgesagt, ein eher ambivalentes Verhältnis zu den Themen Auto und Rennsport zu haben. Kann Sim-Racing hier etwas Positives bewirken? Vielleicht ganz neue Begehrlichkeiten wecken?
Philipp Eng

INTERVIEW MIT SIM-RACER PHILIPP ENG.

  • BMW Sim-Racing hat quasi aus dem Stand den Sprung vom netten Computerspiel hin zum hochseriösen und anspruchsvollen Racing geschafft. Überrascht?

    Nein, das überrascht mich überhaupt nicht. Generell hat das Sim-Racing in den vergangenen Jahren einen gewaltigen Sprung gemacht. Es gibt sehr viele professionelle Teams und Fahrer. Die Qualität von Fahrern und Teams ist durchaus mit dem Niveau im realen Rennsport zu vergleichen. Auch im Sim-Racing muss man hart für den Erfolg arbeiten. Dass BMW Motorsport das Sim-Racing als eigene Säule in sein Programm aufgenommen hat, finde ich extrem cool. Sowohl, was Hardware-Entwicklung angeht, als auch durch seine Kooperationen mit einigen der besten Sim-Racing-Teams oder ein großes Event wie die BMW SIM Live nimmt BMW als Hersteller hier eindeutig eine Vorreiterrolle ein. Ich bin stolz, ein Teil davon zu sein, und überzeugt, dass das der Start von etwas Großem ist.

  • BMW Motorsport investiert einiges in die Hardware, schafft so einen Schnittpunkt zwischen virtuellem und echten Racing. Bestes Beispiel ist das BMW M4 GT3 Racing Wheel, welches 1:1 dem Motorsport-Lenkrad entspricht. Lohnen sich aus Ihrer Sicht solche Investitionen?
  • Wo sehen Sie für sich ganz persönlich den Stellenwert von Sim-Racing? Ist es mehr Spaß an der Freude oder können Sie auch einen effektiven Nutzen daraus ziehen?
  • Sie messen sich bei den Sim-Rennen mit den besten Sim-Racern der Welt, Sie begeben sich quasi auf fremdes Terrain. Würden Sie sich auch gerne einmal mit ihnen auf Ihrem Terrain messen? Wie würden sich die Sim-Champions Ihrer Meinung nach dabei schlagen?

DIE BMW SIM CUPS 2021.

Nach ihren erfolgreichen Premieren in der Saison 2020 bieten die BMW SIM Cups 2021 eine noch größere Vielfalt an Rennformaten, verfügbaren Fahrzeugen und Sim-Racing-Plattformen, auf denen sie ausgetragen werden.

BMW M8 GTE

BMW SIM GT Cup.

Im Rahmen des BMW SIM GT Cup können sich die weltbesten Sim-Racer auch weiterhin im virtuellen BMW M8 GTE auf der Plattform iRacing messen. Im Jahresverlauf wird dann auch der BMW M4 GT3 zum Einsatz kommen, dessen virtuelle Version derzeit parallel zur realen Entwicklung von iRacing umgesetzt wird.

 

Termine:

  • 17. Januar 2021: Daytona International Speedway (USA)
  • 07. März 2021: Suzuka (JPN)
  • 21. März 2021: Silverstone Circuit (GBR)
  • 02. Mai 2021: Road Atlanta (USA)
  • 16. Mai 2021: Nürburgring (GER)

Preise: Bei den jeweils ersten vier Läufen pro Saison erhalten die drei bestplatzierten Teams Preisgelder in Höhe von insgesamt 4.200 US-Dollar pro Event.

Mehr anzeigen
BMW M2 CS Racing auf rFactor2.

BMW SIM M2 CS Racing Cup.

Der BMW SIM M2 CS Racing Cup bietet ein weiteres Mal spektakuläre Rennaction. Jedoch nicht mehr ausschließlich auf der Nürburgring-Nordschleife, sondern im Rahmenprogramm der GT Pro Series auf rFactor 2 auf verschiedenen Rennstrecken.

 

Termine:

  • 08. März 2021: Imola (ITA)
  • 22. März 2021: Circuit de Spa-Francorchamps (BEL)
  • 05. April 2021: Silverstone Circuit (GBR)
  • 19. April 2021: Nürburgring (GER)
  • 03. Mai 2021. Sebring International Raceway (USA)
  • 17. Mai 2021. TBC

Preise: Pro Event erhalten die Top-3 ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.850 Euro.

Mehr anzeigen
BMW Motorsport SIM Racing

BMW SIM Time Attack.

Die BMW SIM Time Attack by Assetto Corsa Competizione ist neu im Programm. Dabei gehen die Fahrer mit dem BMW M4 GT4 in monatlichen Wettbewerben auf Zeitenjagd.

Mehr anzeigen

BMW SIM-RACING TEAMS.

CBS+ Competition Logo

Team BS+COMPETITION.

Herkunft: Deutschland
 
Fahrer:

  • Laurin Heinrich
  • Alexander Voß
  • Kay Kaschube

Events:

  • iRaces Endurance Series
Mehr anzeigen
TEAM REDLINE Logo

Team Redline

Herkunft: Niederlande
 
Fahrer:

  • Maximilian Benecke
  • Jonas Wallmaier
  • Patrick Holzmann

Events:

  • Formel E Accelerate
Mehr anzeigen
Williams Esports Logo

Team GB operated by Williams Esports.

Herkunft: Vereinigtes Königreich
 
Fahrer:

  • Alex Arana
  • Sami-Matti Trogen
  • Nikodem Wisniewski

Events:

  • iRacing Endurance Series
  • Formel E Accelerate
Mehr anzeigen
G2 Esports Logo

Team G2 Esports.

Herkunft: Deutschland
 
Fahrer: 

  • Nils Naujoks
  • Arthur Kammerer
  • Jarl Teien

Events.

  • SimGrid Endurance Cup
  • ...
Mehr anzeigen

BMW SIM-RACING FAHRER.

Bruno Spengler

Bruno Spengler

- DNLS
- iRacing Endurance Series
Philipp Eng

Philipp Eng

- DNLS
- iRacing Endurance Series
Maximilian Günther

Maximilian Günther

- Formel E Accelerate
Jake Dennis

Jake Dennis

- F