18 ARTIKEL

BMW Golfsport | 29.03.2017

05. BIS 10. MÄRZ 2017. BMW GOLF CUP INTERNATIONAL. WELTFINALE 2016 IN DUBAI.

Vor der spektakulären Kulisse Dubais fand Anfang März das Weltfinale des BMW Golf Cup International statt. 114 Amateurgolfer aus 40 Nationen spielten im Emirates Golf Club vor der imposanten Skyline der Wüstenmetropole.

Mehr anzeigen
  • Artikel zeigen

    Team Thailand gewinnt in Dubai erstmals das Weltfinale des BMW Golf Cup International. Österreich belegt sowohl in der Teamwertung als auch in der Kategorie Herren B Platz 7, in der Kategorie Herren A Platz 6.


    Das Weltfinale ist nicht nur ein Golferlebnis der Extraklasse. Mit ihren Begleitpersonen residierten die Weltfinalisten im Luxus-Strandhotel Waldorf Astoria Dubai auf der weltbekannten Palmeninsel „The Palm Jumeirah“. Exklusive Abendveranstaltungen und ein Rahmenprogramm rund um die vielen Attraktionen Dubais machten die Reise zu einem „Once-In-A-Lifetime“-Erlebnis.


    Am BMW Golf Cup International beteiligen sich jährlich mehr als 50 Länder und rund 100.000 Amateuergolfer, es finden in jeder Saison etwa 800 Turniere weltweit statt. Das macht diesen internationalen Wettbewerb zur größten Turnierserie für Golf-Amateure.


    Als Ehrengast hatte Colin Montgomerie auch heuer wieder das Weltfinale besucht und den Finalisten im Verlauf der Woche immer wieder Tipps gegeben, wie die beiden spektakulär in die Wüstenlandschaft eingebetteten Meisterschaftsplätze „Majlis Course“ und „Faldo Course“ zu spielen sind. Am Donnerstag begeisterte der siegreiche Ryder-Cup-Kapitän von 2010 alle Teilnehmer bei einer Golf Clinic und übereichte anschließend beim Gala-Dinner die Pokale.


    "Mit dem umfangreichen Engagement im Amateur- und Profigolf ist BMW einer der wichtigsten Partner unserer Sportart. Das Weltfinale ist für Golfbegeisterte aus aller Welt ein wunderbares Ereignis, und ich bin der Einladung von BMW sehr gerne gefolgt. Ich habe die gesamte Woche in Dubai verbracht und konnte ein großartiges Turnier auf zwei herausragenden Golfplätzen erleben", sagte der achtmalige Gewinner der European Tour.


    Österreich konnte in der Teamwertung den ausgezeichneten 7. Platz belegen. In den Einzelwertungen erreichte Anita Aigelsreiter bei den Damen den 22. Rang, Dominic Machate in der Herren Kategorie A Platz 6 und Stefan Schwendinger in der Herren Kategorie B Platz 7.


    Wer gerne selbst bei einem Weltfinale des BMW Golf Cup International dabei sein möchte, kann sich mittels Teilnahme an einem der 22 Österreichischen Qualifikations­turniere der BMW Partner einen Platz beim Landesfinale erspielen. Die Erstplatzierten jeder Kategorie pro Turnier spielen am 16. September im Kärntner Golfclub Dellach um die begehrten Plätze beim Weltfinale 2017.


    Impressionen und detaillierte Informationen zum BMW Golf Cup International Weltfinale in Südafrikas finden Sie unter: www.bmw-worldfinal.com


    Ergebnis Herren (Cat 1)
    1. Olvera, Felipe, (Mexiko): 113 Punkte
    6. Machate, Dominic (Österreich): 99 Punkte


    Ergebnis Herren (Cat 2)
    1. Soe, Htun Htun (Myanmar): 106 Punkte
    7. Schwendinger, Stefan (Österreich): 95 Punkte


    Ergebnis Damen
    1. Lee, Tsung Hui (Taiwan): 104 Punkte
    22. Aigelsreiter, Anita (Österreich): 78 Punkte
    Ergebnis Nationenwertung
    1. Thailand: 317 Punkte
    2. Singapur: 298 Punkte
    3. Spanien: 288 Punkte
    7. Österreich: 272 Punkte