BMW, Elektromobilität, Experten, Ladedauer, BMW i3, BMW i4, BMW iX3, Lademöglichkeiten, öffentliches Laden, Ladestation, Strom tanken, Wallbox, E-Mobilität, Fragen und Antworten, Schnellladestation, Hochvolt-Batterie

    02.12.2021

    NACHGEFRAGT: LADEDAUER UND LADEMÖGLICHKEITEN.

    Sie haben gefragt, unsere Experten für Elektromobilität haben die Antworten.
     
    Im Zuge einer Talkrunde mit TestfahrerInnen und Experten hatten Interessierte die Möglichkeit, alle Fragen rund um das Thema Elektromobilität zu stellen. Von Fragen zum Fahrgefühl, zu Fördermöglichkeiten und Zukunftsaussichten bis zu den Themen Reichweite und Verbrauch, und Batterieproduktion und -verwertung – wir haben die Antworten zum Nachlesen gesammelt. Hier präsentieren wir die wichtigsten Informationen rund um Ladedauer und Lademöglichkeiten.

     

    Mehr anzeigen

    WIE LANGE DAUERT DAS AUFLADEN EINER BATTERIE?

    Je nachdem, wie Sie laden. Hier gibt es grundlegend drei Möglichkeiten.
     
    Bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von 100 Kilometer pro Tag laden Sie die Batterie Ihres E-Fahrzeuges an einer üblichen Haushaltssteckdose über Nacht wieder voll auf.
     
    Im Alltag laden die meisten E-Autofahrer jedoch zu Hause mittels Wallbox. Die Ladeleistung beträgt zwischen 3,7 und 22 kW. Mit dieser Lade-Methode lässt sich ein leergefahrener BMW iX3 über Nacht in 7,5 Stunden wieder komplett aufladen, ein MINI Cooper SE schafft in 2,5 Stunden 80%, sofern die Batterie zuvor leer war.** Jedoch ist es unüblich, ein E-Fahrzeug komplett leer zu fahren. D.h. diese Werte werden im Alltag etwas schneller erreicht.
     
    Beim öffentlichen Laden an Schnellladestationen sind Sie am schnellsten. Beispielsweise schafft es der BMW iX3 im entladenen Zustand in nur 34 Minuten auf 80%.*** Der MINI Cooper SE steht dem in nichts nach. Er braucht nur eine Minute länger um die Hochvolt-Batterie auf 80% zu laden.****
     
    Diese Art von Schnellladestationen oder High Power Charging-Stationen findet  an in Österreich häufig in der Nähe von Autobahnen.
     
    *Annahme: Ladezeit 10 Stunden, Anschluss über Haushaltssteckdose mit 10 Ampere, Ladeleistung 2,3 kW, Durchschnittsverbrauch ca. 20 kWh
     
    **bei einer Ladeleistung der Wallbox mit 11 kW und Wechselstrom
     
    *** mit 150 kW Ladeleistung bei Gleichstrom
     
    **** mit 50 kW Ladeleistung bei Gleichstrom

    Mehr anzeigen

    WIE LANGE BENÖTIGT DAS AUFLADEN DER BATTERIE UND WIE VIELE KILOMETER KANN ICH FAHREN?

    Wenn Sie Ihren BMW iX3 nachts aufladen, können Sie anschließend bis zu 460 Kilometer weit fahren.* An Schnellladestationen genügen 34 Minuten um die Batterie von 0% - 80% zu laden.**  Oder: Mit 150 kW Ladeleistung „tanken“ Sie in 10 Minuten Energie für weitere 100 Kilometer.* Der BMW iX3 kommt insgesamt auf eine Reichweite von 450 bis 458 Kilometer, während der MINI Cooper SE 203 bis 234 Kilometer schafft.*
     
    In Kürze bietet BMW auch Reichweiten von bis zu 600 Kilometern.*
     
    Beachten Sie zudem, dass es bei kalten und heißen Temperaturen zu einer Einschränkung der elektrischen Reichweite kommt, da ein Teil der elektrischen Energie für die Heizung bzw. Kühlung benötigt wird.
     
    *ermittelt nach WLTP – Messwerte werden bei 23 Grad Umgebungstemperatur ermittelt.
     
    **Schnellladestationen mit einer Ladeleistung von 150 kW.

    Mehr anzeigen

    Welche Lademöglichkeiten ermöglichen welche Ladedauer?

    Prinzipiell hängt die Antwort immer von der Batteriekapazität, also der Größe der Batterie, sowie der maximal möglichen Ladeleistung (des Fahrzeugs und der Ladestation) ab.
     
    Am Beispiel des BMW i3 mit einer Batteriekapazität von 37,9 kWh (netto) ist der Zusammenhang zwischen Ladeleistung und Ladezeit sofort erkennbar:*
     
    An einer öffentlichen Schnellladestation braucht er 42 Minuten.** An einer Wallbox braucht er 3 Stunden und 12 Minuten.*** Und an einer haushaltsüblichen Steckdose braucht er 15 Stunden.****
     
    *Annahme: Ladebeginn bei 0% geladener Batterie bis 80% der maximalen Kapazität.
     
    ** mit einer Ladeleistung von 50 kW bei Gleichstrom.
     
    *** mit einer Ladeleistung von 11 kW bei Wechselstrom.

    **** mit einer Ladeleistung von 2,3 kW mit einer Haushaltssteckdose mit 10 Ampere

    Mehr anzeigen

    Hat sich die Ladedauer des BMW i3 verbessert?

    Ja, seit der Produktion ab November 2018 verfügen alle BMW i3 über eine serienmäßige Wechsel- und Gleichstrom-Schnellladefunktion. Bei Fahrzeugen bis Oktober 2018 kann es vorkommen, dass diese Option vom Käufer nicht gewählt wurde. Damit können Sie die Batterie Ihres BMW i3 in 42 Minuten an öffentlichen Schnellladestationen aufladen. An öffentlichen Ladestationen bzw. mit einer Wallbox zu Hause genügen 3 Stunden und 12 Minuten. Genügend Energie für eine Reichweite von ca. 240 Kilometern.***
     
    *mit einer Ladeleistung von 50 kW bei einem Ladebeginn bei 0% geladener Batterie bis 80% der maximalen Kapazität.
     
    **mit einer Ladeleistung von 11 kW bei einem Ladebeginn bei 0% geladener Batterie bis 80% der maximalen Kapazität.
     
    *** ermittelt nach WLTP.

    Mehr anzeigen

    Sind BMW Modelle schon so gut in der Ladedauer wie Tesla?

    Der BMW iX3 bietet bereits heute eine Ladedauer von nur 34 Minuten bei einer anschließenden Reichweite von ca. 360 Kilometern.* In naher Zukunft dürfen wir uns über noch kürzere Ladezeiten freuen. Dafür braucht es einerseits Fahrzeuge, die eine höhere Ladeleistung erlauben, andererseits ein leistungsfähiges Schnellladenetz. Die BMW Group treibt beide Themen seit Jahren voran. Mehr Infos zum Ausbau des europäischen Schnellladenetzes mit rekordverdächtigen Ladegeschwindigkeiten und bis zu 350 kW Ladeleistung unter https://ionity.eu/de.
     
    *Ermittelt nach WLTP, mit einer Ladeleistung von 150 kW bei einem Ladebeginn und Gleichstrom bei 0% geladener Batterie bis 80% der maximalen Kapazität.

    Mehr anzeigen

    Wie schwer ist eine Batterie?

    Das Batteriegewicht bewegt sich zwischen ca. 100 kg und 250 kg bei aktuellen Plug-In Hybrid-Fahrzeugen. Rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge haben deutlich größere Batterien zwischen 220 kg und 650 kg.

    Mehr anzeigen

    Wie sieht es mit induktivem Laden zu Hause in der Garage aus, also ohne Ladekabel? Gab es da nicht mal Ansätze von BMW?

    Korrekt! BMW hatte in einer Kleinserie „induktives Laden“ für den BMW 530e als Sonderausstattung angeboten. Induktives Laden eignet sich für Smartphones oder elektrische Zahnbürsten, da hier sehr geringe Ladeleistungen ausreichen. Die Ladezeit ist dabei sekundär (ca. zwei- bis viermal so lange) und die Ladeverluste überschaubar (10-20 % der Energie gehen verloren). Höhere Ladeleistungen bedeuten gleichzeitig auch höhere Ladeverluste. Konsumenten fordern in Zukunft immer schnellere Ladezeiten, akzeptieren aber keine Ladeverluste. Aus diesem Grund wird uns das Ladekabel noch eine Weile begleiten. Im Fall des BMW 530e konnte mit bis zu 3,2 kW geladen werden.

    Mehr anzeigen

    Kann ich das Elektrofahrzeug auch über eine normale Steckdose laden?

    Selbstverständlich! Alle elektrifizierten BMW und MINI Modelle lassen sich mit dem mitgelieferten Standard-Ladekabel an einer Haushaltssteckdose laden. So laden Sie laden die beispielsweise den BMW i3 in ca. 15 Stunden von 0 auf 80 %. Damit schaffen Sie eine Reichweite von ca. 240 Kilometer.*
     
    *ermittelt nach WLTP

    Mehr anzeigen

    Was ist eine Wallbox?

    Eine Wallbox ist eine Lademöglichkeit, die im Vergleich zum Standardladegerät (2,3 kW Ladeleistung) deutlich schnellere Ladezeiten ermöglicht. Durch einen 3-phasigen Anschluss lassen sich Ladeleistungen bis zu 22 kW realisieren. BMW bietet, neben fest installierten Wallboxen, auch einen sogenannten „Flexible Fast Charger“ zum Anschluss an eine herkömmliche CEE Steckdose (Kraftstrom-, Starkstrom- oder Drehstrom-Steckdose) an. Hier lassen sich Ladeleistungen bis 11 kW erreichen.

    Mehr anzeigen

    Welche Adapterkabel werden beim BMW i4 verfügbar sein?

    Offizielle Informationen zum BMW i4 werden im Laufe des Jahres verfügbar sein. Für den BMW iX3 jedoch bietet BMW erstmals einen „Flexible Fast Charger“ mit vier verschiedenen Adapterkabeln an:
     

    • Schuko-Stecker 220V (Netzstecker, Standard)
    • CEE Stecker rot (16 Ampere, 3-phasig)
    • CEE Stecker blau (16 Ampere, 1-phasig)
    • CEE Stecker rot (32 Ampere, 3-phasig)
      Mehr anzeigen

      Zahlt sich ein Elektroauto aus, wenn ich nur öffentlich laden kann?

      Ja, vorausgesetzt Sie können Ihren alltäglichen Einsatzbereich mit einem Elektroauto voll abdecken.
      Und das schaffen mittlerweile immer mehr. Denn die Zahl an öffentlichen Ladestationen ist in den letzten Jahren rasant gewachsen und wird weiter ausgebaut. Aktuell bieten BMW Charging und MINI Charging über 7.000 öffentliche Ladepunkte in ganz Österreich an. Die Preise pro kWh sind abhängig von Anbieter und Ladegeschwindigkeit. Mehr Infos gibt es hier. Zudem gibt es viele weitere gute Gründe, die für eine Anschaffung eines Elektroautos sprechen: emissionsfreie Fahrt, günstige Unterhaltskosten, aktuell hohe Förderungen etc.

      Mehr anzeigen

      Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen.

      BMW iX3: 210 kW (286 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 18,5 kWh/100 km bis 18,9 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km.

       

      BMW i3: von 125 kW (170 PS) bis 135 kW (184 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 15,3 kWh/100 km bis 16,5 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km.

       

      BMW 530e: 215 kW (292 PS), Kraftstoffverbrauch 1,3 l/100 km bis 2,2 l/100 km, Stromverbrauch von 16,2 kWh/100 km bis 20 kWh/100 km, CO2-Emission von 30 g CO2/km bis 51 g CO2/km.

       

      BMW i4: von 250 kW (340 PS) bis 400 kW (544 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 16,1 kWh/100 km bis 22,5 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km.

       

      Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren des WLTP-Zyklus (World Harmonized Light Duty Vehicles Test Procedure) gemäß VO (EG) Nummer 715/2007 und VO (EU) 2017/1151 ermittelt. Die Angaben beziehen sich grundsätzlich auf ein Fahrzeug mit Basisausstattung. Allenfalls gewählte Sonderausstattungen, die durch den Hersteller als Ersatz von Teilen der Grundausstattung geliefert werden, können diese Werte erhöhen und differieren diese daher auch je nach Modell und Motorisierung. Darüber hinaus können auch nachträgliche Sonderausstattungen und Zubehör relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und sich dadurch abweichende Verbrauchswerte und CO2-Emissionen ergeben. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, können daher andere als die hier angegebenen Werte gelten.

       

      Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum WLTP-Messverfahren finden Sie unter: https://www.bmw.com/de/innovation/wltp.html

       

      Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem PKW-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte, welche im Zuge des Genehmigungsverfahrens ermittelt wurden, zur Einstufung. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und die CO2-Emissionen, der Daten für alle neuen Personenkraftfahrwagenmodelle enthält, ist kostenlos an allen Verkaufsorten erhältlich. Der Kraftstoffverbrauch bzw. der Stromverbrauch und der CO2-Ausstoß eines Fahrzeugs sind nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffes durch das Fahrzeug, sondern auch vom Fahrstil sowie von anderen nicht technischen Faktoren abhängig. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

      Mehr anzeigen