BMW, Nachhaltigkeitsstrategie, Pariser Klimaabkommen, Strategie, Nachhaltigkeit, Zukunft, Mobilität, E-Mobilität, Elektromobilität, elektrifiziert, BWM iX3, iX3, Mobilität von morgen

    13.01.2021

    NACHHALTIGE STRATEGIEN FÜR DIE ZUKUNFT.

    Für eine nachhaltige Zukunft braucht es klare Maßnahmen. Die BMW Group hat sich daher den Zielen des Pariser Klimaabkommens verpflichtet und trägt mit einer durchdachten Nachhaltigkeitsstrategie zu einer positiven Entwicklung bei. Wir stellen einige der wichtigsten Punkte daraus vor.

    Mehr anzeigen

    EMISSIONEN REDUZIEREN.

    Zur Reduzierung der CO2- und Schadstoffemissionen wurden bereits hochwirksame Katalysatoren in allen Dieselmodellen verbaut. So werden diese auch weiterhin unter der gesetzlichen Abgasnorm fahren.

    Mit dem BMW iX3 bringt BMW außerdem ein weiteres vollelektrisches Fahrzeug auf die Straße. Bis 2023 wird die Zahl der vollelektrischen Modelle auf mindestens zwölf steigen und auch die Plug-In Hybridfahrzeuge sollen weiter aufgestockt werden.

    Mehr anzeigen
    BMW, Nachhaltigkeitsstrategie, Pariser Klimaabkommen, Strategie, Nachhaltigkeit, Zukunft, Mobilität, E-Mobilität, Elektromobilität, elektrifiziert, BWM iX3, iX3, Mobilität von morgen

    Um auch die langstreckentaugliche Elektromobilität zu fördern, werden 400 Schnellladestationen entlang der Hauptverkehrsachsen in Europa installiert. Auch die Technologie der Batteriezellen wird stetig weiterentwickelt, um die bestmöglichen Ergebnisse für die Umwelt zu erreichen. Ein Paradebeispiel ist die Stadt Basel, in der die ersten Müllfahrzeuge mit Batteriemodulen der BMW Group ausgestatten wurden und jetzt abgasfrei und leise den Abfall der Stadt entsorgen.

    Mehr anzeigen

    FORSCHUNG IST DAS A UND O.

    Für umfangreiche nachhaltige Maßnahmen setzt BMW auch auf Studien und Forschungsprojekte, um maximalen Erfolg zu erreichen. Zu modernen Fahrerassistenzsystemen und hoch- sowie vollautomatisiertem Fahren wird im Landkreis München am BMW Campus geforscht. Im Rahmen der BMW i Ventures investiert die BMW Group in Start-ups, die sich mit zukunftsweisenden Lösungen in allen Bereichen rund um Mobilität beschäftigen.

    Mehr anzeigen

    RESSOURCENSCHONENDE PRODUKTION.

    Das Thema Ressourcenverbrauch ist für nachhaltige Umweltstrategien ebenso wichtig. 99% des Abfalls, der in der Produktion entsteht, werden mittlerweile recycelt und verwertet. Lithium-Ionen-Batterien können bereits nahezu vollständig recycelt werden. Um auch den LKW-Verkehr auf den Straßen zu reduzieren, verlassen mehr als die Hälfte aller Nutzfahrzeuge der BMW Group die Werke auf Schiene.
     
    Besonders stolz ist man bei BMW darüber hinaus auf innovative Projekte wie „Polycycle“: Dabei entstehen nachhaltige Fußmatten aus Plastikabfällen und anderen Resten aus der Produktion. Auch die „Getting to Zero Coalition“ ist erwähnenswert. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die die CO2-Emissionen beim Schiffsverkehr kontinuierlich reduzieren soll. Der Strom für die BMW Werke wird aus erneuerbaren Energien bezogen und der Einkauf der BMW Group bei verschiedenen Lieferantenstandorten erfolgt nach strengen Nachhaltigkeitskriterien. Dies gilt insbesondere auch für Rohstoffe wie Kobalt und Lithium.

    Mehr anzeigen
    BMW, Nachhaltigkeitsstrategie, Pariser Klimaabkommen, Strategie, Nachhaltigkeit, Zukunft, Mobilität, E-Mobilität, Elektromobilität, elektrifiziert, BWM iX3, iX3, Mobilität von morgen

    NACHHALTIGKEIT BEGINNT BEI DEN MENSCHEN.

    Wichtig für eine nachhaltige Unternehmensstruktur ist auch das Umfeld der MitarbeiterInnen. Betriebseigene Fitnesscenter, ausgewogene Speisenauswahl oder Fahrräder zum Ausleihen tragen zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge und zu einer nachhaltigen Lebensweise bei. Vielerorts besteht auch die Möglichkeit, mit eigenen Werksbussen zur Arbeit zu pendeln. Über diese Maßnahmen hinaus wird außerdem ganz nach dem Diversity Prinzip Chancengleichheit für alle MitarbeiterInnen gelebt und Aus- und Weiterbildung bereits im Lehrstellenalter gefördert. Denn die MitarbeiterInnen bei der BMW Group tragen maßgeblich zur Umsetzung der Klimaziele bei.

    Mehr anzeigen
    BMW, Nachhaltigkeitsstrategie, Pariser Klimaabkommen, Strategie, Nachhaltigkeit, Zukunft, Mobilität, E-Mobilität, Elektromobilität, elektrifiziert, BWM iX3, iX3, Mobilität von morgen

    Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen.

    BMW iX3: 210 kW (286 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 18,5 kWh/100 km bis 18,9 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km.

      

    Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren des WLTP-Zyklus (World Harmonized Light Duty Vehicles Test Procedure) gemäß VO (EG) Nummer 715/2007 und VO (EU) 2017/1151 ermittelt. Die Angaben beziehen sich grundsätzlich auf ein Fahrzeug mit Basisausstattung. Allenfalls gewählte Sonderausstattungen, die durch den Hersteller als Ersatz von Teilen der Grundausstattung geliefert werden, können diese Werte erhöhen und differieren diese daher auch je nach Modell und Motorisierung. Darüber hinaus können auch nachträgliche Sonderausstattungen und Zubehör relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und sich dadurch abweichende Verbrauchswerte und CO2-Emissionen ergeben. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, können daher andere als die hier angegebenen Werte gelten.

     

    Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum WLTP-Messverfahren finden Sie unter: https://www.bmw.com/de/innovation/wltp.html

     

    Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem PKW-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte, welche im Zuge des Genehmigungsverfahrens ermittelt wurden, zur Einstufung. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und die CO2-Emissionen, der Daten für alle neuen Personenkraftfahrwagenmodelle enthält, ist kostenlos an allen Verkaufsorten erhältlich. Der Kraftstoffverbrauch bzw. der Stromverbrauch und der CO2-Ausstoß eines Fahrzeugs sind nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffes durch das Fahrzeug, sondern auch vom Fahrstil sowie von anderen nicht technischen Faktoren abhängig. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

    Mehr anzeigen