BMW GOLFSPORT.

BMW GOLFSPORT.

BMW GOLF CUP.

DIE ÖSTERREICHQUALIFIKATION DER WELTWEIT ERFOLGREICHSTEN TURNIERSERIE STEHT WIEDER IN DEN STARTLÖCHERN.

 „Driven by Passion“ – das ist das Motto des Golfengagements der BMW Group weltweit. Seit über 25 Jahren ist BMW im internationalen Golfsport engagiert und hat sich als Ausrichter und Partner bedeutender Profi-Turniere einen Namen gemacht.
 

Der BMW Golf Cup International entwickelte sich seit 1982 aus einer Turnierserie in England zur heute weltweit erfolgreichsten Golfturnierserie für Amateure. Mittlerweile treten jedes Jahr rund 100.000 Golfamateure rund um den Globus an den Abschlag. Darunter durchschnittlich rund 2.500 Sportler aus Österreich. Alle eint das Ziel: die Qualifikation zum Weltfinale in einem der besten Golfressorts der Welt. Seit 1995 lädt BMW alljährlich dazu die Landesbesten ein.
 

Das Weltfinale ist ein einzigartiges Event, dass die Standards einer gewöhnlichen Amateurveranstaltung weit in den Schatten stellen. Teilnehmer aus rund 50 Nationen erleben mit ihrer Begleitung ein Turnier im professionellen Maßstab auf den atemberaubendsten Golfplätzen. Außerdem erwarten Sie faszinierende Abend- und Rahmenveranstaltungen sowie freundschaftliche Begegnungen mit Golfenthusiasten aus aller Welt. Das internationale Finalturnier bezieht sein Renommee, genauso wie die nationalen Qualifikationsturniere und das Landesfinale, aus dem Charme und der Klasse professioneller Turniere. Der Golfsport und der sportliche Wettbewerb stehen dabei immer im Mittelpunkt.

Mehr anzeigen

QUALIFIKATIONSTURNIERE 2021.

Der BMW Golf Cup richtet sich ausschließlich an Amateurspieler. Teilnahmeberechtigt sind alle Golferinnen und Golfer, die über ihren Golfclub Mitglied in einem international anerkannten Landesverband sind, ein Handicap bis maximal 28,4 und das 21. Lebensjahr vollendet haben. Jeder Golf-Enthusiast kann an einem der insgesamt 16 österreichischen Qualifikationsturniere an den Start gehen.

 

Die Erstplatzierten aller Händlerturniere spielen bei der österreichischen Endausscheidung in den Kategorien Herren A bis Stammvorgabe 12,4, Herren B Stammvorgabe 12,5 – 28,4 sowie Damen bis Stammvorgabe 28,4 um die Einladung zum Weltfinale. Die Endausscheidung findet am 18. September 2021 in der GC Golfschaukel Stegersbach/Burgenland statt. Zum Galaabend wird in das luxuriöse Falkensteiner Balance Resort Stegersbach geladen.

 

Das siegreiche Trio des österreichischen Landesfinales darf sich im Dezember 2021 auf ein einmaliges Erlebnis freuen: dem Weltfinale auf einer der schönsten Golfanlagen der Welt, in Dubai. In den vergangenen Jahren zählten exklusive Resorts in Mexiko, Südafrika oder in Thailand zu den Austragungsorten.

 

Ein zusätzlicher Anreiz zur Teilnahme ist der „Hole in One-Preis“. Trifft ein Teilnehmer mit einem Schlag das Loch, winkt die Einladung am BMW-Winter Technik Drive in Sölden inklusive 5-Sterne-Hotelaufenthalt für zwei Personen. Hierbei wird den Teilnehmern Fahren auf Eis und Schnee in den neustens BMW-Modellen professionell vermittelt.

Mehr anzeigen

IN ENGLAND FING ALLES AN.

DIE GESCHICHTE DES BMW GOLF CUP.

Mit rund 100.000 Amateurspielern ist der BMW Golf Cup nicht nur die renommierteste und grösste internationale Turnierserie für Amateurgolfer. Der Wettbewerb war auch der Beginn des BMW Golfsport Engagements, das BMW heute zu einem der präsentesten und verlässlichsten Partner des Golfsports weltweit hat werden lassen.
 
Die Wurzeln des BMW Golf Cup liegen in England im Jahr 1982: BMW organisierte erstmals das BMW Invitation Tournament. Auf Einladung von verschiedenen BMW Partnern spielten Amateure sechs regionale Turniere aus, an die sich das Finale auf dem berühmten The Belfry-Golfplatz vor den Toren Birminghams anschloss. Das BMW Invitation Tournament wurde 1992 in den fünf Jahre zuvor aus der Taufe gehobenen BMW Golf Cup integriert, der anfangs nur in Deutschland, der Heimat von BMW, ausgespielt wurde. Drei Jahre später war der Wettbewerb so weit gediehen, dass in Portugal die Premiere des Weltfinales gefeiert werden konnte. Heute, mehr als 25 Jahre später, kann sich die Entwicklung der Turnierserie mehr als sehen lassen. Allein in Deutschland nehmen Jahr für Jahr bis zu 15.000 Golfer an den Vorentscheidungen für das Weltfinale teil, weltweit beteiligen sich rund 50 Nationen und mehr als 100.000 Amateurgolfer.

Mehr anzeigen
Partner