BMW, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Ressourcen, Produktion, Fahrzeugproduktion, Umwelt, Emissionen, Entwicklung, elektrifiziert, Kreislaufwirtschaft, Technologie, vollelektrisch, Natur, klimaneutral, Grünstrom, Windkraft, Solaranlagen

    08.06.2021

    RUNDUM NACHHALTIG – FAHRZEUGPRODUKTION BEI BMW.

    „Nachhaltigkeit first“ – frei nach diesem Motto agiert die BMW Group. Wir haben einen Überblick über die ganzheitlichen Maßnahmen – von der Senkung der CO2-Emissionen bis hin zum Anbau von Erdnüssen.

     
    "Wir heben Nachhaltigkeit auf eine völlig neue Ebene."
     
    Oliver Zipse, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG


    Schon in den vergangenen Jahrzehnten hat die BMW Group konsequent Standards in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt. BMW ist dabei in zahlreichen Feldern aktiv – von Verwaltung und Einkauf über Entwicklung und Produktion bis hin zum Vertrieb. Das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung ist dabei der Leitfaden.

    Mehr anzeigen

    KLARE ZIELE FÜR DIE MOBILITÄT DER ZUKUNFT.

    Bei den Zielen bis zum Jahr 2030 setzt man bei BMW auf eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie und größtmögliche Transparenz.

     
    "Wir stellen uns umfassender als bisher der unabhängigen Prüfung unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten. Denn Glaubwürdigkeit entsteht durch Transparenz."
     
    Oliver Zipse, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG

     
    Sieben Millionen elektrifizierte Fahrzeuge werden bis dahin voraussichtlich auf den Markt gebracht werden und BMW soll über die nachhaltigste Lieferkette der Branche verfügen.

    Mehr anzeigen
    BMW, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Ressourcen, Produktion, Fahrzeugproduktion, Umwelt, Emissionen, Entwicklung, elektrifiziert, Kreislaufwirtschaft, Technologie, vollelektrisch, Natur, klimaneutral, Grünstrom, Windkraft, Solaranlagen

    Um diese Ziele zu erreichen, setzt man zum einen auf Kreislaufwirtschaft, zum anderen auf eine stetige Reduktion von Treibhausgasemissionen basierend auf wissenschaftlich fundierten CO2-Einsparplänen. Die CO2-Emissionen in den eigenen Produktionsanlagen sollen weltweit um 80 Prozent sinken. Zusätzlich nimmt man sich je Fahrzeug eine Einsparung der CO2-Emissionen von mindestens einem Drittel über den gesamten Lebenszyklus hinweg vor.

     
    "Kennzahlen, die unser nachhaltiges Handeln ausweisen, stehen in unserer Berichterstattung gleichberechtigt den finanziellen Kennzahlen gegenüber."
     
    Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands von BMW

    Mehr anzeigen

    ELEKTROMOBILITÄT ALS BASIS.

    Ein wesentlicher Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie ist der Ausbau der Palette von E-Autos. Denn mit der steigenden Zahl der Elektrofahrzeuge wird die CO2-Belastung weiter reduziert. Ab dem Jahr 2023 wird die BMW Group bereits rund ein Dutzend vollelektrische Modelle auf der Straße haben. Hierzu gehören auch Autos, die mit der Wasserstoff-Technologie betrieben werden. So wird es bald eine Kleinserie des BMW i Hydrogen NEXT geben.

    Mehr anzeigen
    BMW, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Ressourcen, Produktion, Fahrzeugproduktion, Umwelt, Emissionen, Entwicklung, elektrifiziert, Kreislaufwirtschaft, Technologie, vollelektrisch, Natur, klimaneutral, Grünstrom, Windkraft, Solaranlagen, Wasserstoff

    Elektrisch fahren sollen nicht nur Automobile von BMW, auch die Fahrzeuge, die zur Produktion der E-Autos benötigt werden, sind mit Strom unterwegs. So kommen im BMW Werk Landshut über 500 elektrisch betriebene Logistik- und Produktionsfahrzeuge sowie Transportsysteme zum Einsatz: von Zug- und Kehrmaschinen über Gabelstapler bis hin zu E-Lastwagen.

     
    "Das grünste Elektroauto der Welt wird ein BMW sein – und das kühnste Unternehmen die BMW Group."
     
    Oliver Zipse, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG

    Mehr anzeigen

    NACHHALTIGE MATERIALIEN FÜR MENSCH UND NATUR.

    Die Natur und das Wohl der Menschen im Blick – das versteht BMW unter Nachhaltigkeit und legt großen Wert darauf, dass die Rohstoffe für die Produktion umweltbewusst, aber auch sozial verträglich und ethisch verantwortungsvoll abgebaut werden. So ist BMW Initiator der branchenübergreifenden Aktion „Cobalt for Development“.

    Mehr anzeigen
    BMW, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Ressourcen, Produktion, Fahrzeugproduktion, Umwelt, Emissionen, Entwicklung, elektrifiziert, Kreislaufwirtschaft, Technologie, vollelektrisch, Natur, klimaneutral, Grünstrom, Windkraft, Solaranlagen, Rohstoffe

    Diese engagiert sich in der Demokratischen Republik Kongo für verantwortungsvolle Bergbaupraktiken beim Abbau von Kobalt. Mit der Beteiligung an ResponsibleSteel bekennt sich BMW zudem zu den Nachhaltigkeitsregeln, die Umwelt- und Sozialstandards in der gesamten Wertschöpfungskette ab der Mine umfassen.

     

    Mehr anzeigen

    KLIMANEUTRAL MIT GRÜNSTROM.

    "Wir werden alle Werke und Standorte künftig ausschließlich klimaneutral betreiben."
     
    Oliver Zipse, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG

     
    Zukünftig sollen nur noch Werkstoffe zum Einsatz kommen, für deren Produktion Strom aus regenerativen Quellen genutzt wird. Da die Herstellung von Aluminium sehr energieintensiv ist, hat der Einsatz von Grünstrom großes Potenzial beim Reduzieren der CO2-Emissionen.

    Mehr anzeigen
    BMW, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Ressourcen, Produktion, Fahrzeugproduktion, Umwelt, Emissionen, Entwicklung, elektrifiziert, Kreislaufwirtschaft, Technologie, vollelektrisch, Natur, klimaneutral, Grünstrom, Windkraft, Solaranlagen

    Bei der Produktion der Elektromodelle BMW iX und BMW i4 setzt BMW in den Werken Dingolfing und München auf regionalen Grünstrom aus Wasserkraft. Im Leipziger Werk hilft Windkraft, den Strombedarf zu decken, und im mexikanischen San Luis Potosí liefern Solaranlagen einen Eigenanteil am benötigten Strom für die Fertigung.

    Mehr anzeigen
    BMW, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Ressourcen, Produktion, Fahrzeugproduktion, Umwelt, Emissionen, Entwicklung, elektrifiziert, Kreislaufwirtschaft, Technologie, vollelektrisch, Natur, klimaneutral, Grünstrom, Windkraft, Solaranlagen

    ERDNÜSSE UND NACHHALTIGKEIT.

    Was haben Erdnüsse mit der Nachhaltigkeit eines Autoherstellers zu tun? Sie sind ein Beispiel dafür, dass auch große Veränderungen im Kleinen beginnen. Rund um das Batteriezentrum von BMW Brilliance Automotive in China herrschen die perfekten klimatischen Bedingungen für das Gedeihen von Erdnüssen. Deshalb werden die Freiflächen rund um das Werksgelände für ihren Anbau genutzt. Die Erträge aus der Ernte kommen sozialen Infrastrukturprojekten zugute.

    Mehr anzeigen
    BMW, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Ressourcen, Produktion, Fahrzeugproduktion, Umwelt, Emissionen, Entwicklung, elektrifiziert, Kreislaufwirtschaft, Technologie, vollelektrisch, Natur, klimaneutral, Grünstrom, Windkraft, Solaranlagen

    Von klaren Anforderungen an die Zulieferer bis hin zur Eigenproduktion grünen Stroms, vom Einhalten hoher Sozialstandards bis hin zur Förderung von Infrastrukturprojekten, von der Herstellung von Autos bis hin zu Erdnüssen: BMW lebt Nachhaltigkeit konsequent.

    Mehr anzeigen

    Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen.

    BMW i3: von 125 kW (170 PS) bis 135 kW (184 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 15,3 kWh/100 km bis 16,5 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km. 

     

    BMW iX: von 240 kW (326 PS) bis 397 kW (540 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 19,4 kWh/100 km bis 24,5 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km.

     

    BMW iX3: 210 kW (286 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 18,5 kWh/100 km bis 18,9 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km.

     

    BMW i4: von 250 kW (340 PS) bis 400 kW (544 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 16,1 kWh/100 km bis 22,5 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km.

       

    Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren des WLTP-Zyklus (World Harmonized Light Duty Vehicles Test Procedure) gemäß VO (EG) Nummer 715/2007 und VO (EU) 2017/1151 ermittelt. Die Angaben beziehen sich grundsätzlich auf ein Fahrzeug mit Basisausstattung. Allenfalls gewählte Sonderausstattungen, die durch den Hersteller als Ersatz von Teilen der Grundausstattung geliefert werden, können diese Werte erhöhen und differieren diese daher auch je nach Modell und Motorisierung. Darüber hinaus können auch nachträgliche Sonderausstattungen und Zubehör relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und sich dadurch abweichende Verbrauchswerte und CO2-Emissionen ergeben. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, können daher andere als die hier angegebenen Werte gelten.

     

    Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum WLTP-Messverfahren finden Sie unter: https://www.bmw.com/de/innovation/wltp.html

     

    Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem PKW-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte, welche im Zuge des Genehmigungsverfahrens ermittelt wurden, zur Einstufung. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und die CO2-Emissionen, der Daten für alle neuen Personenkraftfahrwagenmodelle enthält, ist kostenlos an allen Verkaufsorten erhältlich. Der Kraftstoffverbrauch bzw. der Stromverbrauch und der CO2-Ausstoß eines Fahrzeugs sind nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffes durch das Fahrzeug, sondern auch vom Fahrstil sowie von anderen nicht technischen Faktoren abhängig. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

    Mehr anzeigen